Bauchfett verlieren: So funktioniert es schnell und dauerhaft

Du wirst höchstwahrscheinlich die Tipps und Ratschläge deiner Freunde kennen, wenn du ernsthaft vorhast Fett am Bauch zu verlieren aber mal im Ernst bringen sie einen weiter? Fakt ist: Von Alleine verschwindet das Bauchfett nicht und selbstverständlich ist es mit Arbeit verbunden aber wenn du einmal verstehst worauf es ankommt wird es ein Kinderspiel für dich sein. Jetzt erhälst du einen Leitfaden, mit dem du endlich dein überschüssiges Bauchfett wegbekommst.

 

Wie lange dauert es das Fett am Bauch zu verlieren?

Gute Neuigkeiten: Die ersten Erfolge lassen sich schon sehr schnell sehen aber du musst diszipliniert sein um wirklich durchzuhalten.

Der erste Schritt lautet: Messe deinen Bauchumfang und notiere diesen auf einem Blatt Papier. Wiederhole diese Messung alle 2-3 Wochen um deine Erfolge auch an einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Gerade bei Heißhunger-Attacken wird dich dieses „Erfolgs-Tagebuch“ motivieren.

Ein weiterer Tipp der wirklich viel bewirkt lautet: Suche dir jemanden der das gleiche Ziel hat und auch Bauchfett verlieren möchte. Gerade in Zeiten, wo man am liebsten aufgeben möchte gibt einem ein Partner Kraft und Motivation doch nicht aufzuhören.

Die optimalen Lebensmittel zum Bauchfett verbrennen

Das man sich gesund ernähren sollte um abzunehmen ist ja nichts neues aber gerade am Abend solltest du umbedingt auf Süßigkeiten oder andere Leckereien verzichten ansonsten kannst du in der Nacht kein Fett am Bauch verbrennen.

Folgende Lebensmittel bieten hervorragende Kohlenhydratquellen: Salate, Vollkornprodukte (Brote, Nudeln,..), Früchte bzw Hülsenfrüchte.

Lebensmittel, die mit Weißmehl verarbeitet wurden solltest du weitesgehend vermeiden, genau wie Chips, Schokolade usw.

Also statt Abends Süßigkeiten zu essen sind Eiweiße an der Reihe

Es hat sich bewährt Abends Eiweiße zu essen um sein Bauchfett los zu werden. Du kannst dir also zum Beispiel ein Steak oder Eier anbraten und dazu einen Salat essen.

 

Neben der Ernährung ist es wichtig Sport zu treiben um das Bauchett wegzubekommen. Vor allem Cardiotraining wie Laufen, Fahrradfahren, Joggen eigenen sich gut um Kalorien zu verbrennen. Außerdem solltest du auch deine Bauchmuskeln trainieren. Übungen um Bauchfett los zu werden sind zum Beispiel Klappmesser oder Sit-Up’s.

Du solltest mindestens 3 Mal pro Woche Sport treiben am besten Cardiotraining in der Kombination mit Bauchmuskeltraining.

Wenn du all die in diesem Artikel genannten Ratschläge und Tipps befolgst und vor allen Dingen umsetzt wirst du schon in kurzer Zeit deutliche Veränderungen feststellen können und dich deutlich besser fühlen.